Antifaschistische Aktion Lüneburg/Uelzen

3. April 2016 – Nazikundgebung in Buchholz i.d. Nordheide verhindern!

nazis-stoppenAm kommenden Sonntag (3. April 2016) will die Neonazikameradschaft „AG Nordheide“ in Buchholz i.d. Nordheide eine rassistische Kundgebung durchführen. Unter dem Namen „Bürgerbewegung Nordheide“ wollen sich die Neonazis in der Fußgänger*innenzone versammeln. Beginn der rassistischen Kundgebung soll um 14 Uhr sein. Der Versammlungsort der Nazis liegt in unmittelbarer Nähe zum Gedenkstein für die Opfer des Faschismus!

Antifaschist*innen aus der Region rufen zu Gegenaktionen auf, um die Nazikundgebung zu stören und der rassistischen Hetze keinen Raum zu lassen. Treffpunkt dafür ist ab 13 Uhr in der Buchholzer Innenstadt. Um 13:30 Uhr beginnt eine Bündniskungebung auf dem Peets Hoff.

Die „Bürgerbewegung Nordheide“ ist ein Versuch der Neonazikameradschaft „AG Nordheide“ Rassist*innen abseits der Neonaziszene anzusprechen. Seit drei Jahren versuchen die Neonazis der „AG Nordheide“ mit spontanen Aktionen und Störungen von Infoveranstaltungen gezielt im bürgerlichen Spektrum rechte Propaganda zu verbreiten. Führender Kopf der Kameradschaft ist der Buchholzer Denny Reitzenstein, der seit langem versucht neonazistische Strukturen aufzubauen, wie die „Kameradschaft Buchholz“ oder die „AG Nordheide“. Darüber hinaus war er bei der mittlerweile verbotenen „Weisse Wölfe Terrorcrew“ aktiv. Nach Streitereien und seinem Weggang aus der WWTC ist die „AG Nordheide“ sein nachfolgendes Projekt. In letzter Zeit versuchte er an verschiedenen rechten Kundgebungen, wie in Hittfeld oder Stade teilzunehmen.

Mit der Kundgebung am Sonntag und ständigen rassistischen Hetzartikel auf den Seiten der „AG Nordheide“ versuchen Reitzenstein und Co. nicht nur eine rassistische Stimmung im Land zu radikalisieren und auf der Straße zu manifestieren, sondern sie liefern auch die Sätze die zu Brandsätzen werden. Im Januar 2016 brannte es schon in einer Flüchtlingsunterkunft in Otter bei Tostedt und im Februar in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Winsen/Luhe.

Egal ob in Buchholz oder woanders, gilt es sich den Nazis und Rassist*innen in den Weg zu stellen und ihre menschenfeindliche Propaganda zu unterbinden.

Unsere Solidarität gilt all denjenigen, die vor Krieg, Armut und Verfolgung flüchten.

Refugees welcome! ¡No pasarán!

——————————————

Bündnis gegen Rechts:

Kundgebung ab 13:30 Uhr

Peets Hoff (Poststraße)

Infos

………………

Die Nazis:

Kundgebung ab 14 Uhr

Fußgänger*innenzone / Breite Straße / in Höhe Thomasweg

——————————————

Information zur “AG Nordheide”:

 

 

 

· Schlagwörter: , , ,