Antifaschistische Aktion Lüneburg/Uelzen

Bei der AfD stinkt es!

Proteste gegen AfD-Wahlkampfveranstaltung in Hamburg-Harburg

 

AfD-Veranstaltung in Harburg eskaliert – Stinkbombe geworfen

Hamburg. Eine Wahlkampf-Veranstaltung der AfD vor rund 600 Zuhörern ist am Donnerstagabend in Hamburg-Harburg massiv gestört worden. Rund 70 Demonstranten aus der linken Szene unterbrachen mehrfach die Rede des Hamburger Spitzenkandidaten Jörn Kruse in einem Gymnasium.

Sie wurden kurz nach Beginn der Veranstaltung aufgefordert, die Halle umgehend zu verlassen. Die Gruppe blieb jedoch zunächst auf den Plätzen sitzen, forderte auf einem Banner “Grenzenlose Solidarität statt Nationalismus” und skandierte “Nationalismus raus aus den Köpfen”. Immer wieder applaudierten die Aktivisten, zwei Warnungen des Leiters der Veranstaltung ignorierten sie. Es soll auch eine Stinkbombe geworfen worden sein.

(mehr …)