Antifaschistische Aktion Lüneburg/Uelzen

Die Strategie der Rose

Kurdistan und der Krieg um Westasien

Vortrag und Lesung

Dienstag, 23. Oktober 2018

19:30 Uhr

Infocafe Anna & Arthur

Katzenstr. 2

Lüneburg

Syrien ist rund sieben Jahre nach Kriegsausbruch immer noch nicht zur Ruhe gekommen. An verschiedenen Fronten stehen sich das Assad-Regime, islamistische Milizen und demokratische Kräfte gegenüber. Im kurdisch geprägten Norden des Landes hat sich derweil ein radikaldemokratisches Experiment etabliert, die Demokratische Föderation Nordsyrien wurde ausgerufen. Wie steht es derzeit um den Aufbruch in syrisch-Kurdistan (kurdisch: Rojava)? Zwischen welchen Machtblöcken verlaufen in Syrien die Fronten? Und wie ist der Aufstieg der neuen Regionalmächte Türkei und Iran zu bewerten? Fragen, denen sich der Aktivist und Autor Anselm Schindler in seinem Buch “Die Strategie der Rose – Kurdistan und der Krieg um Westasien” widmet.

Anselm war in den vergangenen Jahren mehrfach in den kurdischen Gebieten des Nahen Ostens unterwegs, er wird anhand von Texptassagen aus seinem Buch Stichpunkte für eine Diskussion um die Lage in der Region liefern. Schwerpunktmäßig soll es dabei auch um die Frage gehen, welche Möglichkeiten es für uns gibt, den gesellschaftlichen Aufbruch in Nordsyrien zu unterstützen und was die Kämpfe hier wie dort verbindet. In diesem Rahmen wird Anselm auch über die Ökologiekampagne “Make Rojava Green Again” berichten.

Eine Veranstaltung der Salt City Antifa [S.C.A.]

Dienstag, 23. Oktober 2018
19:30



Kategorien